Du bist nicht angemeldet. Der Zugriff auf einige Boards wurde daher deaktiviert.

#1 10.12.2015 03:57

faglork
CMSMS-Profi
Ort: Fränkische Schweiz
Registriert: 15.12.2010
Beiträge: 1.152
Webseite

Schnellere mobile Seiten mit Googles AMP Project?

Moinsen!

Grad erst entdeckt:

http://www.heise.de/newsticker/meldung/ … 40240.html

Ausführlicher:
http://www.sitepoint.com/an-introductio … pages-amp/

Für Wordpress, Drupal und Joomla gibts bereits erste Plugins.

Für CMSMS hab ich bisher nix gefunden ...

Nuja.

Was meint Ihr? Ist/wird das was Ernstes? Oder nur die sprichwörtliche Sau?

Ich denke, man kann da getrost den offiziellen Start abwarten, aber es könnte ja nicht schaden, schon mal Überlegungen anzustellen, wie sich sowas mit CMSMS umsetzen lässt.

Servus,
Alex

Beitrag geändert von faglork (10.12.2015 04:10)

Offline

#2 10.12.2015 09:33

NaN
Moderator
Ort: Halle (Saale)
Registriert: 09.11.2010
Beiträge: 4.036

Re: Schnellere mobile Seiten mit Googles AMP Project?

Für Wordpress, Drupal und Joomla gibts bereits erste Plugins.

Himmelherrgotteinsdrölf!nochmal!
Muss man denn für alles, was eindeutig eine reine Template-Sache ist, immer gleich nach einem Plugin rufen?

AMP tönt zwar höchst interessant, aber so wie ich das Konzept verstanden habe, ist das einzig und allein eine rein clientseitige Sache. Spezielles HTML, kleines CSS und spezielle JavaScripts zum Verarbeiten des speziellen HTMLs.
Eine Art Framework sozusagen.
(Da wird z.B. aus <amp-img ...></amp-img> zur Laufzeit <amp-img ...><img .../></amp-img> gemacht, damit es der Browser dann irgendwann darstellen kann. Genausogut hätte man aber auch mit HTML5 <template> Elementen arbeiten können, aber ich schätze, Google & Co haben sich dabei schon etwas gedacht.)

Inwiefern benötigt man dazu ein PHP-Script?

Wer AMP einsetzen will, soll es ruhig machen.
Kann nicht schaden.
Ansetzen muss er dazu aber im Template.

Offline

#3 10.12.2015 12:32

faglork
CMSMS-Profi
Ort: Fränkische Schweiz
Registriert: 15.12.2010
Beiträge: 1.152
Webseite

Re: Schnellere mobile Seiten mit Googles AMP Project?

NaN schrieb:

Für Wordpress, Drupal und Joomla gibts bereits erste Plugins.

Himmelherrgotteinsdrölf!nochmal!
Muss man denn für alles, was eindeutig eine reine Template-Sache ist, immer gleich nach einem Plugin rufen?

Ich habe ja nicht gesagt dass es für CMSMS ein Plugin sein *muss*, ich habe nur darauf hingewiesen dass für andere Systeme schon an Lösungen gearbeitet wird. Mir ist das doch egal WIE das letztendlich gelöst wird.

Ich habe den ganzen AMP-Mechanismus ehrlich gesagt noch nicht wirklich verstanden ... bis jetzt sieht es für mich so aus, als würde das benötigte Javascript die relevanten HTML-Tags zur Laufzeit in "amp-" Tags wandeln bzw. einschließen und das Ergebnis dann irgendwie auf Google-Servern cachen.

Oder habe ich das falsch verstanden?

Wenn das Javascript das NICHT macht, dann ist Arbeit angesagt ...

NaN schrieb:

Spezielles HTML, kleines CSS und spezielle JavaScripts zum Verarbeiten des speziellen HTMLs.

Wenn ich eh per Javascript verarbeite, wozu noch spezielles HTML?

NaN schrieb:

Da wird z.B. aus <amp-img ...></amp-img> zur Laufzeit <amp-img ...><img .../></amp-img> gemacht, damit es der Browser dann irgendwann darstellen kann.

Das hätte man doch aber eher andersrum machen müssen??

Also aus <img ... /> das <amp-img ...><img .../></amp-img> erzeugen?
Dann würde man sich doch das ganze Gedöns sparen?

BTW: wenn deine Annahme stimmt, dann wird das keine "reine Template-Sache": wie willst du dann bestehende Inhalte umwandeln? Man kann doch nicht in jede Seite gehen und die IMG-Tags verändern, abgesehen davon dass der TinyMCE das nicht zulässt ...

Servus,
Alex

Beitrag geändert von faglork (10.12.2015 12:38)

Offline

#4 10.12.2015 15:37

NaN
Moderator
Ort: Halle (Saale)
Registriert: 09.11.2010
Beiträge: 4.036

Re: Schnellere mobile Seiten mit Googles AMP Project?

Ich habe ja nicht gesagt dass es für CMSMS ein Plugin sein *muss*,

So hab ich das auch nicht aufgefasst.
War auch nicht gegen dich persönlich gerichtet.

BTW: wenn deine Annahme stimmt, dann wird das keine "reine Template-Sache": wie willst du dann bestehende Inhalte umwandeln?

Ah, okay, an die Inhalte an sich hab ich jetzt garnicht gedacht. Könnte man vielleicht tatsächlich alles mit einem Plugin als Smarty Postfilter oder so realisieren. Die Frage ist, inwiefern das wiederum die Performance auf dem Server negativ beeinträchtigt. Müsste man mal ausgiebig testen, ob das zumindest für mobile Geräte einen Vorteil bieten würde.

Oder aber man muss tatsächlich die Module so ändern, dass sie beim Einfügen von Bildern etc. auch die Möglichkeit eines <amp-img> bieten. Da wären aber in erster Linie die TinyMCE-Entwickler gefragt.

Wenn ich eh per Javascript verarbeite, wozu noch spezielles HTML?

Damit der Browser es nicht sofort anzeigt/lädt und somit unnötig Requests erzeugt, die das Laden der Seite verlangsamen. (Daher mein Einwand mit dem <template>-Tag. Den würde der Browser auch solange ignorieren, bis ein Javascript das Ding ins Dom importiert. Allerdings würde das ein Reflow/Repaint verursachen, was ja mit AMP angeblich nicht passieren soll.)

Das AMP-Javascript weiß dann automatisch, dass es alle <amp-...>-Tags erst noch verarbeiten muss. Das macht es aber erst zu gegebenem Zeitpunkt. Ein Bild z.B. außerhalb des Viewports muss der Browser (noch) nicht laden.

bis jetzt sieht es für mich so aus, als würde das benötigte Javascript die relevanten HTML-Tags zur Laufzeit in "amp-" Tags wandeln bzw. einschließen und das Ergebnis dann irgendwie auf Google-Servern cachen.

Hä?
Davon ist doch nirgends die Rede.
An Googleserver wird via Javascript vom Client aus schonmal garnichts gesendet.
In einer reinen AMP-Seite existieren im Idealfall rein technisch gesehen keine externen Quellen sondern nur reine Inhalte. (weil diese <amp-tags> ja normalerweise nicht vollständig interpretiert werden)
Und weil es also so aussieht, als gäbe es keine externen Quellen, kann Google das Ding besser cachen. Das macht aber der Google-Bot. Nicht das Javascript. Und wer nicht mit einem mobilen Gerät über die Googlesuche auf Deine Seite kommt, bekommt auch keine Seite aus dem Googlecache. Der lädt alles von Deinem Server.

Sitepoint schrieb:

JavaScript
The AMP JavaScript library includes built-in components and handles the loading of external resources behind the scenes, extensively lazy-loading as much as it can.

AMP hilft also bei dem, was Webseiten auf mobilen Geräten langsam macht: Externe Ressourcen. (unter anderem, gibt da ja noch mehr Faktoren)

Das hätte man doch aber eher andersrum machen müssen??

Denk doch mal logisch. Inwiefern ergäbe das Sinn?
Warum um alles in der Welt sollte ein Javascript aus regulären HTML-Tags beim Laden der Seite im Browser des Webseitenbesuchers ein AMP-Tag machen? Damit kann doch kein Browser etwas anfangen. Und wieso sollte das die sogenannte User-experience verbessern? Und wozu braucht man dazu ein Plugin? Da lädt man das JS und fertig. Kann also so wirklich nicht gemeint sein.


Schau Dir mal folgende Seite an: https://www.ampproject.org/ und inspiziere mal die Bilder weiter unten unter "What contributors are saying".

Und dann mach das gleiche nochmal aber mit deaktiviertem Javascript (oder schau Dir einfach mal den tatsächlichen HTML-Quellcode an).

Du siehst: Im HTML-Code steht lediglich <amp-img>. Mehr nicht. Ergo keine Bilder. Und das Javascript macht daraus zu gegebener Zeit ein <img>. (also wenn die Seite fertig oder das Bild im Viewport ist, wird es nachgeladen - eignet sich also hervorragend für "Below-the-fold" Inhalte) Damit wird verhindert, dass der Browser beim Client etwas macht, was noch garnicht nöig ist und das Laden der Seite verlangsamt.

Der Vorteil für Google und Webseitenbetreiber?
Werbung etc. machen mobile Seiten nicht mehr langsamer.
D.h. Kunden springen nicht ab.
Sogar bei Webseiten aus dem Google-Cache kann Werbung nachgeladen werden.

Man muss nicht mal seine komplette Seite auf AMP ändern. Man erstellt einfach eine separate AMP-Seite und teilt dem Googlebot mittels <link rel="amphtml" href="..."> die Adresse mit. Kommt der Webseitenbesucher mit einem mobilen Gerät über die Google-Suche, kann Google ihm dann den Link zur AMP-Seite ausgeben. Ist die Seite AMP-valide, kann sie vielleicht sogar automatisch aus dem Googlecache ausgeliefert werden.

So zumindest habe ich das ganze verstanden.

Offline

#5 10.12.2015 20:12

cyberman
Moderator
Ort: Dohna / Sachsen
Registriert: 13.09.2010
Beiträge: 6.694
Webseite

Re: Schnellere mobile Seiten mit Googles AMP Project?

faglork schrieb:

Grad erst entdeckt:

Danke für den Input!!

faglork schrieb:

Für Wordpress, Drupal und Joomla gibts bereits erste Plugins.

Man könnte ja mal schauen, was genau diese Plugins anstellen  roll ...

NaN schrieb:

Könnte man vielleicht tatsächlich alles mit einem Plugin als Smarty Postfilter oder so realisieren.

Genau, so a la Auto-Lightbox wink ... war auch mein erster Gedanke.


1. Wie bekomme ich hier schnelle Hilfe?
2. HowTo: Fehlersuche bei CMSMS
---
„First they ignore you, then they laugh at you, then they fight you, then you win.“ Mahatma Ghandi

Offline

#6 11.12.2015 08:42

NaN
Moderator
Ort: Halle (Saale)
Registriert: 09.11.2010
Beiträge: 4.036

Re: Schnellere mobile Seiten mit Googles AMP Project?

Genau, so a la Auto-Lightbox

Hm, ein weiteres Feature für die ToolBox? wink

Offline

#7 11.12.2015 09:04

nockenfell
Moderator
Ort: Lenzburg, Schweiz
Registriert: 09.11.2010
Beiträge: 2.794
Webseite

Re: Schnellere mobile Seiten mit Googles AMP Project?

Eher für ein neues Modul


[dieser Beitrag wurde mit 100% recycled bits geschrieben]
Mein Blog  /   Diverse Links rund um CMS Made Simple
Module: btAdminer, ToolBox, Revisions

Online

#8 11.12.2015 12:04

cyberman
Moderator
Ort: Dohna / Sachsen
Registriert: 13.09.2010
Beiträge: 6.694
Webseite

Re: Schnellere mobile Seiten mit Googles AMP Project?

NaN schrieb:

Man muss nicht mal seine komplette Seite auf AMP ändern. Man erstellt einfach eine separate AMP-Seite und teilt dem Googlebot mittels <link rel="amphtml" href="..."> die Adresse mit.

Gerade mal bei Wordpress geschaut - bei dem Plugin wird an den Permalink /amp/ oder ?amp=1 angehangen und damit tatsächlich die Konvertierung angeschoben.


1. Wie bekomme ich hier schnelle Hilfe?
2. HowTo: Fehlersuche bei CMSMS
---
„First they ignore you, then they laugh at you, then they fight you, then you win.“ Mahatma Ghandi

Offline

#9 20.02.2016 15:56

cyberman
Moderator
Ort: Dohna / Sachsen
Registriert: 13.09.2010
Beiträge: 6.694
Webseite

Re: Schnellere mobile Seiten mit Googles AMP Project?

Wie man hier lesen kann, soll die Funktionalität bereits nächste Woche (24.02.2016) "scharf" geschaltet werden... also in die Suchergebnisse einfließen.


1. Wie bekomme ich hier schnelle Hilfe?
2. HowTo: Fehlersuche bei CMSMS
---
„First they ignore you, then they laugh at you, then they fight you, then you win.“ Mahatma Ghandi

Offline

#10 03.06.2016 17:20

cyberman
Moderator
Ort: Dohna / Sachsen
Registriert: 13.09.2010
Beiträge: 6.694
Webseite

Re: Schnellere mobile Seiten mit Googles AMP Project?

Hier mal die Roadmap zu AMP

https://www.ampproject.org/roadmap/

die 2x/Quartal aktualisiert werden soll.

Google will es zum einen den Entwicklern leichter machen, die sich so nicht durch die Issue-Tracker wühlen müssen, und zum anderen Transparenz fördern und ein Gefühl für die Prioritäten des Projekts vermitteln.


1. Wie bekomme ich hier schnelle Hilfe?
2. HowTo: Fehlersuche bei CMSMS
---
„First they ignore you, then they laugh at you, then they fight you, then you win.“ Mahatma Ghandi

Offline

#11 22.09.2016 12:56

cyberman
Moderator
Ort: Dohna / Sachsen
Registriert: 13.09.2010
Beiträge: 6.694
Webseite

Re: Schnellere mobile Seiten mit Googles AMP Project?

Wie aktuell zu lesen ist

http://t3n.de/news/amp-artikel-fester-b … he-748638/

werden AMP-Artikel nunmehr fester Bestandteil von Google's Websuche.

Hat denn eigentlich schon mal einer von euch dieses Thema bei einem Projekt zu Ende gebracht?


1. Wie bekomme ich hier schnelle Hilfe?
2. HowTo: Fehlersuche bei CMSMS
---
„First they ignore you, then they laugh at you, then they fight you, then you win.“ Mahatma Ghandi

Offline

#12 23.09.2016 12:59

NaN
Moderator
Ort: Halle (Saale)
Registriert: 09.11.2010
Beiträge: 4.036

Re: Schnellere mobile Seiten mit Googles AMP Project?

Hat denn eigentlich schon mal einer von euch dieses Thema bei einem Projekt zu Ende gebracht?

Konzeptionell schon.
Praktisch wollte mir das bisher keiner bezahlen.
Mein Enthusiasmus bzgl. CMSms, Webdesign & Co. ist zur Zeit leider auch ein wenig gedämpft. Nicht zuletzt wegen dem Spagat zwischen Version 1.12 und 2.0.

Offline

#13 23.09.2016 13:16

cyberman
Moderator
Ort: Dohna / Sachsen
Registriert: 13.09.2010
Beiträge: 6.694
Webseite

Re: Schnellere mobile Seiten mit Googles AMP Project?

Hab hier einen ersten Ansatz gefunden

https://forum.cmsmadesimple.org/viewtop … 42#p330142


1. Wie bekomme ich hier schnelle Hilfe?
2. HowTo: Fehlersuche bei CMSMS
---
„First they ignore you, then they laugh at you, then they fight you, then you win.“ Mahatma Ghandi

Offline

#14 11.10.2016 10:04

cyberman
Moderator
Ort: Dohna / Sachsen
Registriert: 13.09.2010
Beiträge: 6.694
Webseite

Re: Schnellere mobile Seiten mit Googles AMP Project?

faglork schrieb:

Was meint Ihr? Ist/wird das was Ernstes? Oder nur die sprichwörtliche Sau?

Vergangene Woche konnte AMP seinen 1 Geburtstag feiern. Hier mal die Resultate grafisch aufgearbeitet

google-amp-infografik.jpg


1. Wie bekomme ich hier schnelle Hilfe?
2. HowTo: Fehlersuche bei CMSMS
---
„First they ignore you, then they laugh at you, then they fight you, then you win.“ Mahatma Ghandi

Offline

#15 03.11.2016 20:06

cyberman
Moderator
Ort: Dohna / Sachsen
Registriert: 13.09.2010
Beiträge: 6.694
Webseite

Re: Schnellere mobile Seiten mit Googles AMP Project?

Ist wohl aber auch mit AMP nicht alles Gold, was glänzt ... zumindest beklagen die Publisher Umsatzeinbrüche um 50%

http://t3n.de/news/google-amp-publisher … en-762029/


1. Wie bekomme ich hier schnelle Hilfe?
2. HowTo: Fehlersuche bei CMSMS
---
„First they ignore you, then they laugh at you, then they fight you, then you win.“ Mahatma Ghandi

Offline

#16 08.12.2016 08:23

cyberman
Moderator
Ort: Dohna / Sachsen
Registriert: 13.09.2010
Beiträge: 6.694
Webseite

Re: Schnellere mobile Seiten mit Googles AMP Project?


1. Wie bekomme ich hier schnelle Hilfe?
2. HowTo: Fehlersuche bei CMSMS
---
„First they ignore you, then they laugh at you, then they fight you, then you win.“ Mahatma Ghandi

Offline

#17 28.12.2016 22:30

cyberman
Moderator
Ort: Dohna / Sachsen
Registriert: 13.09.2010
Beiträge: 6.694
Webseite

Re: Schnellere mobile Seiten mit Googles AMP Project?

cyberman schrieb:

Wie aktuell zu lesen ist

http://t3n.de/news/amp-artikel-fester-b … he-748638/

werden AMP-Artikel nunmehr fester Bestandteil von Google's Websuche.

Google treibt das Projekt AMP weiter voran - jetzt wird das Format auch von der Bildersuche unterstützt

http://searchengineland.com/amp-results … rch-265543


1. Wie bekomme ich hier schnelle Hilfe?
2. HowTo: Fehlersuche bei CMSMS
---
„First they ignore you, then they laugh at you, then they fight you, then you win.“ Mahatma Ghandi

Offline

#18 08.02.2017 11:35

cyberman
Moderator
Ort: Dohna / Sachsen
Registriert: 13.09.2010
Beiträge: 6.694
Webseite

Re: Schnellere mobile Seiten mit Googles AMP Project?

Und eine weitere Änderung - die AMP-Artikel bekommen ihre Original URL zurück!

Nach Mitteilung von Alex Fischer (Software-Engineer im Google-Search-Team) erhalten AMP-Seiten im Header eine zusätzliche Seitenverknüpfung, die die Original-URL enthält. Falls die Google-AMP-URL aus der Adressleiste geteilt worden sein sollte, wird sie dann in eine Canonical-URL der Original-Seite verwandelt.


1. Wie bekomme ich hier schnelle Hilfe?
2. HowTo: Fehlersuche bei CMSMS
---
„First they ignore you, then they laugh at you, then they fight you, then you win.“ Mahatma Ghandi

Offline

#19 24.02.2017 07:05

EriTay
hat von CMSMS gehört
Ort: Auckland
Registriert: 06.10.2016
Beiträge: 8
Webseite

Re: Schnellere mobile Seiten mit Googles AMP Project?

Ich glaube bei AMP muss man einfach den richtigen Zeitpunkt erwischen, wann man aufspringt.

Wie cyberman schon geschrieben hat, ist nicht alles Gold, was glänzt und wenn es wirtschaftliche Einbußen gibt, sollte man das "Beta-Testing" für Google nicht übernehmen, sondern AMP erst implementieren, wenn alles in trockenen Tüchern ist.


Halb Kiwi, halb Kartoffel, voll im Online-Business als Support Team Lead für MyHub Intranet Solutions.

Offline

#20 25.02.2017 22:54

cyberman
Moderator
Ort: Dohna / Sachsen
Registriert: 13.09.2010
Beiträge: 6.694
Webseite

Re: Schnellere mobile Seiten mit Googles AMP Project?

EriTay schrieb:

AMP erst implementieren, wenn alles in trockenen Tüchern ist.

Nach meinem Verständnis spricht nichts dagegen, AMP bereits jetzt einzusetzen - denn: Wie viele CMS/ms-User verdienen ihre Brötchen mit Publishing big_smile?

Eher die wenigsten. Da dürfte das Interesse, die News eines Unternehmens schnellstmöglich in den Google Suchergebnissen zu haben, deutlich überwiegen.

Im übrigen - AMP konnte vor 2 Tagen seinen ersten Geburtstag feiern. Hierzu ein interessanter Artikel auf CMSWire (in englisch)

http://www.cmswire.com/digital-experien … aster-now/


1. Wie bekomme ich hier schnelle Hilfe?
2. HowTo: Fehlersuche bei CMSMS
---
„First they ignore you, then they laugh at you, then they fight you, then you win.“ Mahatma Ghandi

Offline

#21 05.03.2017 09:30

cyberman
Moderator
Ort: Dohna / Sachsen
Registriert: 13.09.2010
Beiträge: 6.694
Webseite

Re: Schnellere mobile Seiten mit Googles AMP Project?

faglork schrieb:

Ist/wird das was Ernstes? Oder nur die sprichwörtliche Sau?

Mittlerweile ist AMP wohl durchaus Ernst zu nehmen - nicht zuletzt deshalb, weil Content-Anbieter wie Flipboard & Co verstärkt und bevorzugt auf diese Inhalte zurückgreifen.

Dazu ein interessantes Fazit

http://t3n.de/news/amp-nimmt-fahrt-auf-wissen-800985/


1. Wie bekomme ich hier schnelle Hilfe?
2. HowTo: Fehlersuche bei CMSMS
---
„First they ignore you, then they laugh at you, then they fight you, then you win.“ Mahatma Ghandi

Offline

#22 24.03.2017 11:50

CMSoldier
hat von CMSMS gehört
Registriert: 23.03.2017
Beiträge: 15

Re: Schnellere mobile Seiten mit Googles AMP Project?

cyberman schrieb:

Google treibt das Projekt AMP weiter voran - jetzt wird das Format auch von der Bildersuche unterstützt

http://searchengineland.com/amp-results … rch-265543

Was Google vorantreibt, wird wohl oder übel irgendwann mal Standard werden. Leider nicht ohne Konsequenzen für die Nutzerfreiheit. Das Google-Universum wird eben immer mächtiger:

https://www.heise.de/newsticker/meldung … 57037.html

glasses

Offline

#23 26.03.2017 08:40

cyberman
Moderator
Ort: Dohna / Sachsen
Registriert: 13.09.2010
Beiträge: 6.694
Webseite

Re: Schnellere mobile Seiten mit Googles AMP Project?

Wenn es Google nicht tut, dann eben das Gesichtsbuch, Bing oder irgend ein anderer ... ich bin auch von der nächsten Tanke abhängig, wenn ich Auto fahren will big_smile.

Wie sagen doch die Lateiner - actio est reactio, Druck erzeugt Gegendruck. Insoweit sind IMHO die Betreiber der Webseiten gefordert, sich da etwas einfallen zu lassen.

Hab mich damit noch nicht so intensiv beschäftigt, aber man könnte doch z.Bsp. einen knackigen, informativen Artikel schreiben, verbunden mit einem eingebetteten Link auf die primäre (=meine) Webseite, wo der Besucher einen zusätzlichen Mehrwert erhält (zusätzliche Informationen wie technische Daten, Analysen, Downloads etc), wenn er aus dem AMP-Korsett ausbricht.


1. Wie bekomme ich hier schnelle Hilfe?
2. HowTo: Fehlersuche bei CMSMS
---
„First they ignore you, then they laugh at you, then they fight you, then you win.“ Mahatma Ghandi

Offline