Referenzen

Schmalspurnetz

hinzugefügt:
02. März 2012
Kategorie:
Vereine
Website:
Schmalspurnetz
Designer/Agentur:
R. Jugelt
Wilsdruff war über sieben Jahrzehnte Zentrumspunkt eines über 100 Kilometer umfassenden Schmalspurnetzes, das verkehrstechnisch ein Gebiet von etwa 800 Quadratkilometern mit über 180.000 Einwohnern erschloss. Innerhalb des Wilsdruffer Netzes gab es 43 Bahnstationen, der Bahnhof Wilsdruff war sogar der zweitgrößte Schmalspurbahnhof Deutschlands. Mit dem Namen des Wilsdruffer Schmalspurbahnnetzes verbindet sich auch der Einsatz der allseits bekannten Dampflokgattung VI K, der spektakuläre Bruch der Wurgwitzer Eisenbahnbrücke und vieles mehr. In den Jahren 1966 bis 1973 wurden die Strecken des Wilsdruffer Schmalspurbahnnetzes stillgelegt. Seit über zwei Jahrzehnten engagieren sich Eisenbahnfreunde für die Erhaltung noch vorhandener Sachzeugen und die Erforschung der Geschichte der Schmalspurstrecken rund um Wilsdruff. Dazu wurde 1984 die IG Verkehrsgeschichte Wilsdruff gegründet. Ergebnisse dieser Aktivitäten sind die Eisenbahnhistorische Schauanlage am ehemaligen Hp Wilsdruff, der Museumsbahnhof Wilsdruff sowie die bekannten Wilsdruffer Bahnbücher. Daneben laden die reizvollsten Abschnitte der ehemaligen Bahntrassen zum Wandern oder Radfahren in der Region ein.

weitere Projekte aus der gleichen Kategorie

AHA-Berlin
Schneeteam
TSV Hengersberg e.V.

© Copyright 2006-2017 by Andreas Just