Du bist nicht angemeldet. Der Zugriff auf einige Boards wurde daher deaktiviert.

#1 31.12.2015 17:00

cyberman
Moderator
Ort: Dohna / Sachsen
Registriert: 13.09.2010
Beiträge: 6.741
Webseite

Neuer HTTP-Status-Code -> 451 Unavailable For Legal Reasons

Vor Weihnachten wurde dieser Code noch durch die Internet Engineering Steering Group (IESG) durchgewunken und ist nun ab sofort einsetzbar.

Das Ziel dahinter ist, Zensur im weitesten Sinne für den Besucher sichtbar zu machen. Insbesondere soll damit sichtbar gemacht werden, wenn eine Übertragung aus rechtlichen Gründen blockiert wird. Gemeint ist damit nicht nur Zensur, wie man sie bislang aus China kennt (ein Schelm, wer dabei an die Orks denkt big_smile), sondern zum Beispiel auch urheberrechtliche Zensur. Richtig eingesetzt soll dieser Code nur dann angezeigt werden, wenn die Übermittlung aufgrund einer juristischen Aufforderung Dritter unterdrückt wird.

Da der bisher zumeist eingesetzte Status-Code "403 Forbidden" eher nichtssagend wie unspezifisch ist und keinerlei Informationen über den Grund der Sperrung enthält, soll sich dies mit 451 ändern. Nach dem einschlägigen RFC soll ein menschenlesbarer Text ausgegeben werden, der über die  Details aufklärt:

- wer hat die Zensur gefordert
- auf welcher juristischen Grundlage (Gesetz, Urteil etc.) basiert diese Aufforderung
- und wen betrifft das

Das interessante daran ist, dass der Code nicht nur durch den primären Server gesetzt, sondern auch von zwischengeschalteten Instanzen wie Internet Providern, Betreibern von Domain Name Servern, Content Delivery Networks usw. verwendet werden kann.

Anders als bei den anderen 4xx-er Meldungen sagt der Code 451 nichts darüber aus, ob es die Seite wirklich gibt. Auch Anforderungen, die sowieso ins Leere gegangen wären, können damit blockiert werden.

Köstlicher Gimick im RFC - das Beispiel auf der Basis der Volksfront von Judäa aus Monty Pythons Film "Das Leben des Brian":

HTTP/1.1 451 Unavailable For Legal Reasons
Link: <https://spqr.example.org/legislatione>; rel="blocked-by"
Content-Type: text/html

<html>
<head><title>Unavailable For Legal Reasons</title></head>
<body>
<h1>Unavailable For Legal Reasons</h1>
<p>This request may not be serviced in the Roman Province
of Judea due to the Lex Julia Majestatis, which disallows
access to resources hosted on servers deemed to be
operated by the People's Front of Judea.</p>
</body>
</html>

1. Wie bekomme ich hier schnelle Hilfe?
2. HowTo: Fehlersuche bei CMSMS
---
„First they ignore you, then they laugh at you, then they fight you, then you win.“ Mahatma Ghandi

Offline

#2 23.07.2017 09:19

cyberman
Moderator
Ort: Dohna / Sachsen
Registriert: 13.09.2010
Beiträge: 6.741
Webseite

Re: Neuer HTTP-Status-Code -> 451 Unavailable For Legal Reasons

Nach einem aktuellen Bericht wird der o.g. Status-Code 451 mittlerweile von ca 500 Hosts in Ländern wie Russland, USA, China, aber auch in Deutschland, Frankreich und UK eingesetzt. Seitens Facebook, Twitter und Youtube ist hier jedoch (noch) kein Einsatz bekannt.

Doch Druck erzeugt Gegendruck, wie erst letztens der Hackathon der Internet Engineering Task Force (IETF) in Prag gezeigt hat. So wurde dort das international besetzte "Error 451" Team dafür ausgezeichnet, dass es Tools entwickelt hat, mit welchen sich die Zensur leichter beobachten und damit transparent machen lässt.

https://heise.de/newsticker/meldung/HTT … 74312.html


1. Wie bekomme ich hier schnelle Hilfe?
2. HowTo: Fehlersuche bei CMSMS
---
„First they ignore you, then they laugh at you, then they fight you, then you win.“ Mahatma Ghandi

Offline