Fehlersuche

Für die Fehlersuche kann CMS/made simple in einen Debug-Modus versetzt werden. Dieser wird mit der folgenden Einstellung

$config['debug'] = true;


in der config.php aktiviert. Nachfolgend werden dann sowohl im Frontend als auch im Backend  unterhalb der eigentlichen Webseite verschiedene Debug-Informationen ausgegeben.

Auch die von CMS/ms verwendete Template-Engine Smarty verfügt über einen eigene Debugging-Konsole, mittels derer man sich die im aufgerufenen Template eingebundenen Templates, die zugewiesenen Variablen und die Konfigurations-Variablen anzeigen lassen kann. Diese Konsole wird aktiviert, indem der Tag {debug} auf einer Seite oder im Template eingefügt wird. Beim nächsten Aufruf der Seite öffnet sich ein separates Fenster mit den vorgenannten Informationen (HINWEIS: Ggf. Adblocker für die Seite deaktivieren!).

ACHTUNG: Bevor der Tag {debug} verwendet werden kann, MUSS zuvor der CMS/ms-eigene Debug-Modus aktiviert werden (siehe oben) - ansonsten kann unter Umständen die Funktionsfähigkeit des Hosts beeinträchtigt werden.

Um sich die auf der aktuellen Seite verfügbaren Smarty-Variablen anzeigen zu lassen, bringt CMS/ms den Tag {get_template_vars} mit, der in Templates oder in den Inhaltsbereiche eingefügt werden kann. Eine erweiterte Variante, die dem System wesentlich mehr Informationen entlockt, findet sich hier im Forum.

Handelt es sich bei der Variablen um ein Array, kann ein sogenannter Smarty-Modifikator verwendet werden, um sich die Elemente des Arrays anzeigen zu lassen, zum Beispiel mit {$entry|print_r} (richtig gesehen, auch PHP-Befehle lassen sich als Smarty-Modifikatoren verwenden).

© Copyright 2006-2017 by Andreas Just